Ganzheitlichkeit und individuelle Förderung


Die ganzheitliche Sichtweise auf das Kind mit all dem, was es in unseren Alltag einbringt, steht bei uns im Vordergrund. Wir verfolgen die Idee, Raum für Kinder zu schaffen, in dem sie individuell betreut und gefördert werden können und Gemeinschaft gleichwertig erleben. Ebenso schließt dies auch die Familien mit ein. Viele Eltern wünschen sich eine Einrichtung, in der jeder willkomen ist und sich verantwortlich einbringt.

Bei Gründung des Kinderhauses im Jahre 1984 war es neu, Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam in einer Einrichtung zu betreuen. Jetzt ist es die Aufgabe der Elterninitiative, dem Inklusions-Gedanken folgend, eine Einrichtung zu sein, die für jedes Kind und jede Familie offen ist – gemäß der Ressourcen und der Rahmenbedingungen, die die Einrichtung hat.

Dabei spielen die drei Säulen des Kinderhauses eine tragende Rolle:

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 07:30 - 16:45
Fr.           07:30 - 15:30

Betreuungszeiten:
ausschließlich 45 Std. pro Woche